Die 5. Woche

 

Die Poffertjes sind flügge geworden. Sie erobern inzwischen auch den Garten. Wir lassen uns immer wieder etwas Neues einfallen um die Zwerge langsam aber sicher mit allen möglichen Reizen zu konfrontieren.

 

In dieser Woche sind allerlei neue Geräusche hinzu  gekommen. Wir haben richtig Krach gemacht. Anfangs wurde mit einem Holzlöffel auf den Topf getrommelt, dann die Lautstärke weiter erhöht bis wir mit Topfdeckeln aufeinander geschlagen haben.

 

Die Welpen reagierten anfangs mit Zurückhaltung die dann aber ganz schnell in pure Neugierde umschlug.

 

Der Rückezug und die Schlepper wurden zur Reinigung und Wartung auf den an den Welpengarten angrenzenden Hof gefahren. Unsere Jungs arbeiteten mit Druckluft und Hochdruckreiniger. Ralf schraubte mit dem Akkuschrauber den zukünftigen Sandkasten zusammen, die Pferde wurden auf die Weide geführt, usw.

 

Ebenfalls durften die Welpen einen kleinen Schnüffeltest absolvieren. Es ist spannend zu sehen wie sie sich jetzt draußen entwickeln. Sie haben nun mehr Interesse zu erkunden und werden immer neugieriger. Sicherlich wird weiterhin auch gerauft, doch die Motivation auf Spielzeug ist größer geworden.

 

Bi Jua säugt ihre Kinder jetzt im Stehen und beginnt mit der Erziehung. Auch dabei ist es sehr interessant zu sehen welcher Welpe ihre Sanktionen über sich ergehen lässt und welcher eher zu Diskussionen neigt. 

 

Und schon wieder ist eine Woche rum. Die Tage fliegen nur so dahin.