Urlaub auf Borkum

 

Endlich…….Urlaub. Wir waren wie man so schön sagt „reif für die Insel“. Nach den Renovierungsarbeiten, Leas Kommunionfeier und dem Fahrturnier war das Maß absolut voll. Wir wollten einfach nur mit unseren Mädels spazieren gehen und die Seele baumeln lassen.

 

Lucas und Katrin fahren regelmäßig auf Borkum und auch gute Bekannte mit ihren Golden Retrievern verleben jedes Jahr ihren Urlaub dort und gaben uns den Tipp.

Auch uns hat diese Insel und besonders der breite Strand, der super zu belaufen ist, begeistert. Auf der Insel herrscht zwar Anleinpflicht, doch das ist bei der Kaninchen- plage und der Brutzeit sowieso selbstverständlich. Am Strand konnten die Hunde allerdings laufen, wenn man wollte, stundenlang.

 

Unsere Bedenken, dass wir Oma Gheila zu viel zumuten könnten, waren unbe- gründet. Dadurch, dass wir immer mal wieder pausiert haben und, oder in einem der Strandcafes eingekehrt sind, hat es ihr nichts ausgemacht, dass wir ein paar Stunden unterwegs waren. Gerade am Strand, auf dem nassen Sand hatte sie richtig Spaß.

 

Bi Jua war total verzückt von den Kaninchen, die hier wirklich überall rumhoppeln. Da unser übereifrieges Mädchen das Vorstehen absolut beherrscht, lief sie an den ersten Tagen fast nur auf 3 Beinen. Ganz viel Spaß hatte sie beim Überwinden der Geländehindernisse, die am Strand für die heutige Schleppjagd aufgebaut waren (Siehe Fotos).

 

Röschen hat wieder ganz viel gelernt. Sie hat viele fremde Menschen, fremde Hunde und immer wechselnde Umgebungen kennengelernt und sich super verhalten. Eine Glanzleistung hat sie heute gezeigt als die Meute, bestehend aus 14 Foxhounds und ca. 20 nachfolgenden Pferden an uns vorbei galoppierten. Sie zitterte vor Aufregung, blieb aber lieb sitzen und beobachtete angespannt das Geschehen. Wir sind sehr stolz auf unsere „Kleine“.

 

Morgen geht’s zurück nach Hause.

 

Hier sind die Fotos von der schönen Zeit auf dem Eiland: