Es sollte so sein

 

Oranie, unsere kleine quirlige, pfiffige, wissbegierige, lern- und kontaktfreudige Hündin ist zurück.

 

Am Sonntag hatten ihre Menschen sie in ihr neues liebevoll gestaltetes Zuhause geholt. Sie hatten sich so auf ihre Ankunft gefreut. Es sollte ihr an nichts fehlen.

 

Am letzten Freitag bekam ich den Anruf, dass Sabines Mutter sehr schwer erkrankt sei und sie sich nach reiflicher Überlegung von ihrem schon so lieb gewonnenen neuen Familiemitglied trennen wollten. Sie entschieden sich gegen „Josie“, so wurde sie getauft, aber für ihr Wohl.

 

Am Freitagnachmittag zog „Josie“ wieder bei uns ein. Obwohl sie ausgelassen mit Röschen spielte, jammerte sie zwischendurch immer wieder und buhlte um Aufmerksamkeit.

 

Ich telefonierte den ganzen Tag um für „Josie“ ein angemessenes neues Zuhause zu finden.

 

Monika und Sebastian hatten sich um eine Hündin aus diesem Wurf beworben und uns vor der Geburt bereits mehrere Male besucht. Auch haben sie unsere Nachzuchten kennenlernen dürfen. Monika hat noch ein paar Tage vor der Geburt Bi Juas Babybauch streicheln und die Welpenbewegungen spüren können.

 

Die Beiden waren sehr traurig als ich ihnen mitteilen musste, dass keine Hündin mehr für sie dabei sei. Sie hatten sich so sehr einen Welpen aus Bi Jua gewünscht.

 

Monika und Sebastian schliefen eine Nacht über meine Frage, ob sie Interesse an diesem Hund hätten. Am Samstag bekam ich dann den freudigen Anruf, dass sie „Josie“ gerne einmal kennenlernen möchten.

 

Am Sonntag bekam Josie Besuch ….und ich hatte es nicht anderes erwartet: Die kleine Zaubermaus eroberte die Herzen von Moni und Sebastian im Sturm. Da Monikas Katze auch Josie heißt muss sich Oranie nicht nur an neue Menschen sondern auch an einen neuen Namen gewöhnen. Sie heißt nun „Lia“.

 

Moni und Sebastian kommen sie nun täglich besuchen, um den Kontakt zu ihr zu festigen. Zum Ende der Woche lassen wir sie in ihr neues und hoffentlich endgültiges Zuhause ziehen.

 

 

Danke, Moni und Sebastian, wir freuen uns, dass ihr euch für Lia entschieden habt und nun doch in die Gheilanas Ujamaa-Familie aufgenommen seid.