Die 7. Woche

 

In der 7. Lebenswoche unserer Welpen haben wir u.a. den Schwerpunkt auf die Ernährung gelegt. Außer Ziegenmilch, -joghurt und –kefier sowie dem Trockenfutter haben sie frisches Fleisch vom Rind und Hähnchen gemixt mit Reis oder Kartoffel mit Möhren und Salat , Quark mit Honig oder geriebenem Apfel, Nassfutter sowie getrockneten Pansen und getrocknete Fische zu fressen bekommen. Sie haben alles sehr gut vertragen. Die Gewichte lagen Mitte der 7. Woche zwischen 4,6 und 6,9 kg.

 

Wir arbeiten natürlich auch immer wieder an der Frustbewältigung. D.h. wir haben den Zwergen erneut eine ekelig schmeckende Wurmkur verabreicht und unter teilweise starkem Protest die Krallen geschnitten.

 

Der Sandkasten wurde endlich mit Sand befüllt und wird jetzt nicht nur zum Buddeln und Graben genutzt. Wenn die Sonne den Sand erwärmt hat kann man darin wunderbar sein Mittagsschläfchen abhalten.

 

Die Hängebrücke wird gerne zum Klettern und Schaukeln genutzt. Verstecken kann man sich auch prima darunter. Unsere Poffertjes haben das Bellen entdeckt und sind somit um eine Kommunikationsart reicher.

 

Am Sonntag hat uns der Papa „Sam“ mit seinen lieben Menschen besucht. Lianne und ihr Mann Thjis waren sehr zufrieden mit den Sam-Kindern. Ines hat uns ebenfalls besucht. Wir haben mit 3 Kameras fotografiert, um die schönsten Momente einzufangen. Natürlich haben wir wieder einmal alles gegeben um ein paar Portraits in den Kasten/die Kästen zu bekommen. Diese werden im Laufe der Woche eingestellt.

 

Oma Gheila freute sich auch sehr über den Besuch von Sam. Sie erklärte ihm kurz aber nachhaltig wer hier auf dem Hof immer noch das Sagen hat und lud ihn anschließend zum Spielen ein.

 

Sam nahm vorsichtig Kontakt mit seinen Welpen auf, beäugte das Geschehen aber lieber von außerhalb.

 

Am Nachmittag kamen unsere Welpeneltern um den Vater ihrer Welpen live zu sehen und zu erleben.


Vielen Dank für euren lieben Besuch, die Geschenke und die tollen Fotos, liebe Lianne und lieber Thjis.

 

Danke auch an Ines, die trotz der bevorstehenden Geburt ihrer Hündin, noch schnell über den Truppenübungsplatz zu uns gerauscht ist.

 

Ebenfalls herzlichen Dank an unsere Welpeneltern, die uns wieder einmal mit Kuchen und anderen Leckerbissen versorgt haben.

 

Und hier sind die tollen Fotos:

 


Sam und Lianne


Die Fotos der kommenden Galerie hat Lianne erstellt.


Ich habe sie nicht betitelt. Sie sprechen für sich!