Susanne und Pino sind aus Witten angereist

 

Cigaji Bomani 

 

Gheilas geliebter Pino, Bi Juas Papa und Röschens Opa

 

Wir haben uns sehr gefreut, dass Susanne es möglich gemacht hat, uns noch einmal mit Pino zu besuchen. Wir wissen, dass die Zeit mit unseren Senioren, Pino und Gheila sind im 13. Lebensjahr, begrenzt ist.

 

Gheila und Pino waren sehr gut drauf, sodass wir eine Runde über die großen Wiesen zum Teich gegangen sind. Auf dem Weg dorthin, kreuzte ein Rudel Rehe unseren Weg und wir konnten in Erinnerungen schwelgen, haben alte Geschichten ausgekramt, wie: „Weißt du noch…. genau an dieser Stelle hat Pino in seiner Sturm- und Drangzeit den Wald erkundet und ließ uns gefühlte unendliche Minuten. am Teich stehen und bangen“.

 

Während Gheila im Hasengalopp die Fährte der Rehe aufnahm (kurzzeitig), interessierte Pino sich mehr für die Leckerchen in unseren Taschen.Wer hätte das gedacht.....

 

 

Man sieht förmlich die Rauchwolken über Pinos Denkfalten, Er hat anderes im Sinn als in die Kamera zu schauen.

 

Zwischen diesen Fotos liegen fast 10 Jahre. Sie sind im Januar 2007 entstanden

 

Danke liebe Susanne, für den schönen Tag, und die besonderen Hundekekse, die unseren Mädels ganz besonders gut schmecken und vor allem für die besondere Freundschaft.

.