Gheilanas Ujamaa Eleyna Josefin

 

Wir, d.h. Bi Jua und ich haben uns mit Monika und Lia vorletzten Sonntag ganz spontan bei kaltem, windigem aber sonnigem Herbstwetter zum Spaziergang getroffen.


Lia freute sich als sie aus dem Auto durfte und drehte, wie nicht anders erwartet, erst einmal ganz schön auf. Wir sind nach kurzer Begrüßung gleich mit den angeleinten Hunden losgegangen. Lia beruhigte sich sehr schnell und tat es ihrer Mama gleich und begann mit intensivem Schnüffeln.


Moni berichtete, dass sie sehr glücklich und zufrieden mit Lia seien. Der Alltag hätte sich sehr gut organisiert. Ok, dass man Handys und Fernbedienungen nicht einfach in erreichbarer Nähe liegen lässt, sollte bei jungen Hunden selbstverständlich sein (nicht wahr, Ralf und Lucas!).


Ansonsten würde Lia nach wie vor sehr schnell aufdrehen, aber auch sehr gut durch erlernte Entspannungssignale wieder zur Ruhe finden. Lia war bei uns im Wurf schon dafür bekannt sehr begeisterungsfähig zu sein und über ein überschäumendes Temperament zu verfügen.


Toll, Moni, dass habt ihr super gemeistert. Ich konnte mich davon überzeugen, dass Lia sehr freundlich und neugierig aber keinesfalls überdreht ist. Ihr seid auf dem richtigen Weg. Als wir an der Wiese mit den Kühen vorbeikamen hat sie ganze Überzeugungs-arbeit geleistet. Sie blieb ganz ruhig aus nächster Nähe stehen und beobachtete in aller Ruhe die auf die zu kommenden mächtigen Tiere.


Danke Moni, war schön mit euch. Bis zum nächsten Mal.